Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
  Menü
Gesellschafts- und Integrationsbildung

Gesellschafts- und Integrationsbildung

Politik und Geschichte, Analyse aktueller Themen der Innen- und Außenpolitik ,Bestimmung von Tendenzen und Entwicklungen in der Einwanderungspolitik, Bildungspolitik sowie dessen Auswirkungen auf die Arbeit in der Landwirtschaft.


Die Rolle Israels bei den Konflikten im Nahen Osten

Neben den zwei "Global Playern" USA und Russland (die Staaten der EU haben Mühe, sich neben den USA eigenständig zu profilieren) stehen sich im Nahen Osten vier regionale Mächte gegenüber: die Türkei, Saudi-Arabien, Israel und der Iran. Ihnen ist gemeinsam, dass sie neben der politischen auch auf die militärische Karte setzen, um ihren Einfluss zu erhalten oder auszudehnen, Saudi-Arabien vor allem im Jemen und die anderen drei vor allem in Syrien und im Irak. Mehrere Fragen stellen sich: Wie eigenständig agieren sie, und was sind ihre strategischen Ziele? Wie gestaltet sich ihr Verhältnis zueinander und zu den Global Playern? Israel z. B. gilt als engster Verbündeter des Westens, ist aber auch sehr von ihm abhängig. Welche Auswirkungen hat das für die israelische Außenpolitik in diesem Mächtegeflecht?
Ort
FZH Vahrenwald
Vahrenwalder Straße 92
30159 Hannover
Beginn
16.06.2020 19:00 Uhr
Ende:
16.06.2020 21:15 Uhr
Stunden:
3
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
Palästina-Initiative Region Hannover

 

Anfrage

 
 
 
 
 
 
 
* Ich bin mit der Speicherung meiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.
 
* Bitte füllen Sie alle mit Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bei Fragen und Anregungen zu unseren Kursangeboten, Fördermöglichkeiten oder
kritischen Anmerkungen, wenden Sie sich an unsere Standorte vor Ort.